NEWSLETTER


Regelmäßige Infos über neue Fastenkurse

Ausbildungstermine

Bad Hall fastet! Abnehmgruppe aus der Kurstadt ließ die Kilos purzeln

 

Die Abnehmgruppe mit Fastencoach Hans-Joachim Plass (vorne). Bürgermeister Bernhard Ruf (re.) gratulierte.­
Fasten Bad Hall Fastencoach Plass


BAD HALL. Eine Fastenwoche unter dem Motto „Bad Hall fastet“ stand im April in der Kurstadt auf dem Plan. Veranstalter war die Gesunde Gemeinde. „Zwölf Teilnehmer erlebten eine spannende Woche mit viel Spaß und tollen Programmpunkten“, erzählt Fastencoach Hans-Joachim Plass, der die Gruppe leitete.
„Nach sieben Fastentagen war die Gruppe um insgesamt 57 Kilogramm leichter.“ Die positiven Auswirkungen der Fastenwoche auf den Körper werden sicherlich bei den meisten noch wochenlang spürbar sein, betont er. Gefastet wurde nach Buchinger – mit frischen Säften und klarer Suppe, ohne feste Nahrung.

Dank an zahlreiche Beteiligte
„Als Fastencoach möchte ich mich bei der Gesunden Gemeinde Bad Hall recht herzlich bedanken, die die Veranstaltung ’Bad Hall fastet’ von 4. bis 11. April 2014 ermöglicht hatte“, sagt Plass. Er bedankt sich auch bei allen, die die Veranstaltung unterstützt haben, sei es durch tatkräftige Mitarbeit oder einen eigenen Beitrag. So bei Birgit Middelkoop (Ergotherapie), Michaela Schnellnberger (Physiotherapie), Pfarrer Pater Johannes Czempirek, Elfriede Kroiss (Naturstube Bad Hall), Dirk Schmidt (Inshape-Fitnessstudio), Maria Pap-Kern (Chorgemeinschaft Bad Hall), Direktor Karl Schmeisser (NMS Bad Hall).

Zur Person:
Hans-Joachim Plass aus Bad Hall ist ärztlich geprüfter Fastenleiter und Abnehm-Coach. Er leitet Fastenseminare für Private und Unternehmen (Gesundheitsförderung), berät Firmen und Institutionen bei Fastenveranstaltungen und ist derzeit Fastencoach im Hotel Miraverde in Bad Hall.

 

http://www.meinbezirk.at/steyr/magazin/abnehmgruppe-aus-der-kurstadt-liess-die-kilos-purzeln-d951910.html

Lifestyle-Trend Fasten: Frühjahrsputz von innen

Immer mehr Menschen verzichten während der Fastenzeit auf das Auto, machen mehr Sport oder meditieren. Häufig geht es dabei auch den Essgewohnheiten an den Kragen, um den Körper zu „entgiften“. Was hat es damit auf sich?

Der Gedanke, von Aschermittwoch bis Ostern in irgendeiner Form Verzicht zu üben, fasziniert immer mehr Menschen. Religiöse Motive spielen dabei kaum noch eine Rolle. Vielmehr scheint sich das Fasten zu einem Lifestyle-Trend zu entwickeln, mit Formen, die sich die „Urväter“ des Fastens nur schwer hätten vorstellen können...

 

von FOCUS-Online-Expertin Gesa Schönberger

 

Weiterlesen auf

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/gastkolumnen/schoenberger/lifestyle-trend-fasten-fruehjahrsputz-von-innen_id_3701082.html

Aufruf zur Studie: Heilfasten bei Typ-2-Diabetes und metabolischem Syndrom

Aufruf zur Studie: Heilfasten bei Typ-2-Diabetes und metabolischem Syndrom

Weltweit steigt die Zahl der Erkrankungen an Typ-2-Diabetes und dem metabolischen Syndrom (Übergewicht, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörung und Insulinresistenz). Helfen könnte ein Verfahren aus der Naturheilkunde – das Heilfasten. Eine ambulante Studie der Abteilung für Naturheilkunde im Immanuel Krankenhaus Berlin und der Schwerpunktpraxis diR Diabetes und Rheuma in Berlin-Wilmersdorf soll das überprüfen. rbb Praxis sprach mit der Studienärztin Badri Sadraie.

Frau Sadraie, was wollen Sie mithilfe der ambulanten Studie herausfinden?
Wir wollen herausfinden, welchen Effekt das Heilfasten auf die Insulinresistenz hat. Diabetes-Patienten brauchen eine hohe Insulindosis und sie können schlecht abnehmen. Wir wollen untersuchen, ob die verminderte Insulinwirkung sich durch das Heilfasten bessert.

Wer kann an der Studie teilnehmen?

Weiterlesen: Aufruf zur Studie: Heilfasten bei Typ-2-Diabetes und metabolischem Syndrom 

Misereor ruft zu Fasten für die Armen in der Welt auf

Katholische Kirche

Misereor ruft zu Fasten für die Armen in der Welt auf

Fair gehandelte Waren statt Billigprodukte aus dem Discounter: Misereor ruft in der Fastenzeit zu bewussterem Konsum auf. Zugleich sammelt das katholische Hilfswerk für Projekte in Uganda und anderen Entwicklungsländern.

Die täglichen fünf Tassen Kaffee, das Billig-T-Shirt, die Autofahrt zum Zigarettenautomaten an der Ecke - all das hat sehr wohl mit den schlechten Lebensbedingungen in Entwicklungsländern zu tun. Der übermäßige Kaffeekonsum und die leidenschaftliche Schäppchenjagd der Deutschen zwingen den Bauern und Industriearbeitern in Entwicklungsländern Hungerlöhne auf. Unnötige CO2-Emissionen heizen das Klima auf. Die Folgen bekommen ebenfalls besonders Menschen in ärmeren Weltgegenden zu spüren, weil mehr und mehr Anbauflächen veröden. Tatsachen, die man hierzulande eigentlich weiß, aber doch nur zu gerne verdrängt.

"Geben, wenn alle nehmen"...  Weiterlesen auf http://www.dw.de/misereor-ruft-zu-fasten-f%C3%BCr-die-armen-in-der-welt-auf/a-17488056

Autorin/Autor Klaus Dahmann

 

Dr. Semler im BR2: Fasten - eine sinnvolle Auszeit?

Was bringt es, wenn man sich jetzt in der Fastenzeit zum Fasten entschließt? Was bedeutet es für den Körper, wenn man auf feste Nahrung verzichtet?

Ein BR2 radioWelt-Interview mit dem Ernährungsexperten und wissenschaftlichen Leiter der Deutschen Fastenakademie Dr. Edmund Semler: Fasten - eine sinnvolle Auszeit?

Edmund SemlerEin Beitrag von: Peerenboom, Christoph

 

Hören Sie den Beitrag unter:
http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowelt/ernaehrungswissenschaftler-dr-edmund-semler-fasten-eine-sinnvolle-auszeit-100.html

 

 

Fastenkurse

Werbepartner Miraverde

Werbepartner Oberdeisenhof

Werbepartner Weckbecker

Werbepartner Wörwag

Misereor Spendenaktion

Neu: Fastenbuch Dr. Lützner

Partner Oasis-Tee

Partner GLS-Bank

Twitter
Facebook
Youtube
Stumbleupon