Fasten ist in: Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Auszeit von der Nahrungsaufnahme - es geht um mehr als abnehmen.

"Krass ist, dass normalgewichtige Männer ab 35 Jahren schon in der Minderheit sind", sagt Silke Restemeyer. Die Ernährungswissenschaftlerin, die für die deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) arbeitet, spricht nicht von ein bisschen Winterspeck. Die meisten erwachsenen Deutschen schleppen jahraus, jahrein Übergewicht mit sich herum - jede fünfte Frau und jeder fünfte Mann ist sogar fettleibig.

Kein Wunder, sagt die medizinische Leiterin der Fastenkliniken Buchinger, Francoise Wilhelmi-de Toledo: "Überall leckere Kalorien, wenig Bewegung, viel Stress - das ist das ideale Programm zum Zunehmen." Jedes Jahr zwei bis drei Kilo mehr auf den Rippen ist der durchschnittliche Zuwachs. Dabei habe die Natur auch den Menschen auf einen Wechsel von zu viel und zu wenig Nahrung ausgerichtet, sagt Wilhelmi: "Ständig essen ist nicht normal."

Statt notgedrungen zu hungern, entschließen ... Weiterlesen...

(sueddeutsche.de/AP/dog/pfau)