Wissenschaftliche Studien konnten die Wirksamkeit des Fastens bei Rheuma und Arthrosen belegen.

Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung möchte im Krankheitsfall auch mit Verfahren der Naturheilkunde behandelt werden – dies zeigen seit Jahren die Ergebnisse von Umfragen. Eine andere Entwicklung zeigt, dass die Deutschen immer älter werden und altersbezogene Krankheiten wie Arthrose, Diabetes, Demenz oder Herzinfarkt eine wachsende Bedeutung erhalten. Für den Patienten ist es meist weniger das Ziel unbedingt sehr alt werden zu wollen, sondern „jünger älter“ zu werden, das heißt die Lebensspanne in guter Gesundheit zu verlängern. Was kann die Naturheilkunde dazu leisten? Naturheilkunde stand schon länger unter Verdacht gesunde Lebensverlängerung zu fördern. Bereits der erste Dekan der Berliner Charité, C.W. Hufeland, betitelte sein Hauptwerk „Die Kunst das menschliche Leben zu verlängern“ und legte seinen Behandlungsschwerpunkt auf die Kernverfahren der Naturheilkunde: Bewegung, Ernährungstherapie, Heilpflanzen und ein harmonisches Gemütsleben.  Weiterlesen...

 

Autor: Andreas Michalsen
Quelle: www.tagesspiegel.de

Der Autor ist Chefarzt der Abteilung für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin und Stiftungsprofessor für Klinische Naturheilkunde an der Charité – Universitätsmedizin Berlin