"Gut genug!" Unter diesem Motto führt die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) auch in diesem Jahr wieder ihre Fasten-Aktion "7 Wochen Ohne" durch. Damit will sie die Teilnehmer animieren, die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern bewusst zu erleben und zu gestalten. In der Passionszeit gedenken die Christen des Leidens Jesu.
Der Internetauftritt www.7-wochen-ohne.de gibt Interessierten die Möglichkeit, sich in Fastengruppen zusammenzuschließen, die von einem Projektbüro in Frankfurt/ Main koordiniert werden. Außerdem berichten Redakteure in mehreren Blogs von ihren Erlebnissen mit dem Fasten. Der Auftaktgottesdienst findet in diesem Jahr am 26. Februar um 9.30 Uhr in der Dreikönigskirche in Frankfurt-Sachsenhausen statt. Er wird ab 9:30 Uhr live vom ZDF übertragen.
Die Predigt hält Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler. Sie ist auch Vorsitzende des Kuratoriums der Aktion "7 Wochen Ohne".
Quelle: pro-medienmagazin.de