Eine Fastenwoche Auszeit - Auftanken für Körper, Seele und Geist im Kloster Altenhohenau im Bayrischen Wald

Eine Fastenwoche Auszeit - Auftanken für Körper, Seele und Geist im Kloster Altenhohenau im Bayrischen Wald

Das Programmangebot

Vieles ist anders in diesem Jahr: Vieles wurde abgesagt, sehr viele Pläne wurden zunichte gemacht. Manche überlegen noch, wann sie ihren Urlaub nehmen sollen und was sie im Urlaub machen sollen... - Da könnte dies eine Möglichkeit sein:

eine Woche Auszeit an einem wunderschönen Ort der Ruhe - zu sich selbst finden, sich selbst Gutes tun - Körper, Seele und Geist tanken auf

 

Was erwartet Dich?

- Zeit für Dich, mit Gott, mit anderen

- täglich geistliche Impulse und Andachten

- interessante Kurzvorträge zum Thema Gesundhheit

- tägliche Bewegung in der Natur

- Entspannung (für sich allein, aber auch angeleitet in der Gruppe), Massagen können zusätzlich gebucht werden

- Zimmer mit Bad/WC

- frisch zubereitete Fastenverpflegung nach Dr. Buchinger

- gemeinsames festliches Fastenbrechen/ Kostaufbau

 

Besonderheit: Begleitung durch 2 Fastenleiterinnen - die eine zusätzlich Gesundheitsberaterin (SCN) und staatl. gepr. Masseurin, die andere Heilpraktikerin, Gesundheitsberaterin und Krankenschwester

 Die Leitung

Martina Heusel ist Heilpraktikerin, ärztl. gepr. Fastenleiterin SCN und ärztl. gepr. christliche Gesundheitsberaterin SCN

Die Unterkunft

Das Kloster ist eines der ältesten Dominikanerinnenklöster und es liegt in einer wunderschönen Gegend gelegen - nahe Wasserburg am Inn. 

In dem ehemaligen Kloster finden heute christliche Seminare statt.

Geschichte der Kirche
1235 gründeten Graf Konrad von Wasserburg und seine Ehefrau Kunigunde das Kloster Altenhohenau. Er stiftete als Ersatz für sein nicht erfülltes Kreuzzugversprechen 1235 das erste Dominikanerkloster in Südbayern, das ohne Unterbrechung bis zu seiner Aufhebung durch die Säkularisation im Jahr 1803 existierte. Es war den Heiligen Peter und Paul geweiht und ist bis heute eine bedeutende Kirche. Nach dem 30-jährigen Krieg begann ein äußerer und innerer Umbau, dem die Kirche ihr heutiges Aussehen verdankt. 1925 wurde das Kloster wiederbegründet.

Das ehemalige Dominikanerinnen-Kloster Altenhohenau liegt in den Flußauen der Gemeinde Griesstätt, etwa sieben Kilometer flussaufwärts von Wasserburg am Inn.

Zum ehem. Kloster gehören die etwa 100 Jahre alten Klostergebäude, Landwirtschaftsflächen und die bedeutende ehemalige Klosterkirche St. Peter und Paul. Die denkmalgeschützte Klosterkirche wurde von Ignaz Günther gestaltet und ist eine der schönsten Rokoko-Kirchen in Deutschland. Die ehem. Klosterkirche St. Peter und Paul beherbergt das Grab der seligen Kolumba Weigl und deren segensreiche Figur das "Kolumba Jesulein", eine Jesuskindfigur. Zu besonderen Festtagen wird das Jesulein umgekleidet. Zudem bewahrt die Kirche neben dem viel verehrten "Kolumba Jesulein" auch das "Altenhohenauer Jesulein".

 Max. Teilnehmer 20

Wir benötigen Ihre Einwilligung

Wir setzen auf unserer Website Google Analytics ein. Die Google Tracking-Technologien ermöglichen uns, die Nutzung unserer Website zu analysieren und unser Onlineangebot zu verbessern. Für diesen Zweck werden Tracking-Cookies eingesetzt. Akzeptieren Sie die Verwendung von Google Analytics? Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.